Aktuelle Botschaft - 10.03.2019

Geliebte Lichtgeschwister,

ihr seid gesegnet, jede und jeder einzelne von euch. Gottes Segen ist immer und überall, so wie göttliches Licht immer und überall scheint und alles, was ist, durchdringt.
Selbst wenn ihr das sogenannte Böse in der Welt seht, so ist doch auch das nicht außerhalb oder getrennt von göttlicher Liebe und göttlichem Licht.
Da nichts ist außerhalb vom reinen absoluten Bewusstsein, so erscheinen auch das vom Verstand als schlecht, böse, schrecklich, schmerzhaft oder wie auch immer Bewertete innerhalb dieses absoluten Seins.
Wird das als Wahrheit erkannt, hört alle Sorge um das eigene Wohl, das der Anderen oder der Welt auf, denn dann wird erkannt, dass alles jetzt gut ist, so, wie es ist. Es gibt nichts anderes als das, was ist. Und das, was ist, ist Göttlichkeit, ist Licht, ist reines unendliches Sein, wie immer ihr das nennen wollt.
Doch solange ihr noch glaubt, ein getrenntes Individuum zu sein, solange werden euch Sorgen, Ängste und Zweifel begleiten, und der Verstand wird urteilen und zu allem seine Meinung sagen, die ihr dann als Wahrheit glaubt.
Ich sage euch aber, dass der Verstand die Wahrheit nicht kennt, denn die Wahrheit seid ihr selbst! Du bist das selbst, mein Lichtkind, warum also danach suchen?
Beobachte dich ganz genau, beobachte, was geschieht, beobachte, ob du wirklich frei bist in deinen Entscheidungen, deinem Tun, deinem Wollen. Du wirst erkennen, dass alles einfach geschieht, und nur der Verstand will dich glauben machen, dass du entscheidest, dass du etwas tun oder erreichen kannst. Er spinnt aus dem, was geschieht, deine Geschichte, in der er dich gewissermaßen gefangenhält.
Ich rufe dir zu: Wache auf, mein Lichtkind! Erkenne, was du wirklich bist!
Wenn du an deine persönliche Geschichte glaubst und sie zu einer guten machen willst, weil du dich dann darin besser fühlst, dann kannst du das beeinflussen, indem du stets so sprichst und handelst, dass du ein gutes Gewissen dabei hast, niemanden bewusst verletzt oder kränkst und dir selbst treu bleibst.
Doch wisse: all das bezieht nur auf deine Geschichte auf der Bühne des Lebens. In Wahrheit gibt es nichts zu tun, nichts zu beeinflussen, nichts zu verändern oder zu verbessern. Wie könnte das auch geschehen, wenn doch immer nur das ist, was ist?!
Das, was du siehst, was du denkst, was du hörst, was du fühlst, ist nur das Eine, das Absolute, göttliches Sein, das auf genau diese Weise in Erscheinung tritt.
Leben offenbart sich auf unendlich vielfältige Weise, aber immer ist es das Leben selbst, welches sich zeigt. Und du bist das!
Sitze still und spüre dieses kostbare Leben in dir, spüre das Sein, welches niemals vergeht, sondern unendlich und unvorstellbar ist.
Leben ist Sein, Sein ist Bewusstsein, Bewusstsein ist Unendlichkeit, und Alles ist Eins!
Segen, Segen, Se
zurückbr />